Quiz Event auf dem Server Murano

Schon seit sehr langer Zeit gab es keinen Lord mehr, der aktiv Events veranstaltet hat (mal abgesehen von den obligatorischen EXP-Events). In seiner aktuellen Amtszeit scheint sich der amtierende Lord von Murano, Tacota, aber richtig in’s Zeug zu legen. So startete er an diesem Wochenende mit einem Quiz-Event.

Neben den vier- bis sechsstündigen EXP-Events täglich zeigt er also auch Bemühungen, die Spieler für kleinere Interaktionsevents zusammenzubringen. Wir haben uns ein Bild von seinem Quiz-Event gemacht.

Ein weiteres Planungsdesaster mit dem Quiz-Event?

Gestern berichteten wir bereits über Tacotas Planungen für ein Invasionsevent. Unterstützung bekommt er da von [MOD] Tiasess vom WEBZEN Moderatoren Team. Seine Planungen für dieses Event verliefen dabei aber eher „holprig“. Lief es mit dem Quiz-Event genauso?

Was die Vorbereitungen für das Quiz-Event angehen hat man gar nicht so viel mitbekommen. Im Gegensatz zum morgen stattfindenden Invasionsevent wurde es allerdings nicht derartig in die Öffentlichkeit getragen. Natürlich ist im Vergleich so ein Quiz-Event kein riesiges Highlight.

Wenn man es genauer betrachtet ist ein Quiz-Event, von der Planung und Durchführung her, keine große Schwierigkeit. Wir denken nicht, dass man da viel verkehrt machen kann.

Kaum Teilnehmer für das Quiz-Event

Eigentlich ist es schon fast traurig mit anzusehen. Wenn wir an seine Quiz-Events vom Frühjahr 2018 denken, erinnern wir uns an durchaus gut besuchte Events. Die heutige Beteiligung sah hingegen sehr mau aus. Wir selbst waren mit drei Leuten vertreten. Tacota war mit zwei Charakteren anwesend. Übrig blieben gerade mal 4 weitere Teilnehmer. Damit haben wir mit unseren drei Leuten fast die Hälfte der gesamten Teilnehmer ausgemacht.

Was könnte da schief gelaufen sein?
Zum einen sollte man bedenken, dass wir uns mitten in den Sommerferien befinden. Die Videospielindustrie hat in den Sommermonaten und der damit verbundenen Urlaubszeit immer ein Tief, das sogenannte „Sommerloch“.
Zum anderen sehen wir aber auch starke Schwächen in seiner Vorbereitung; insbesondere bei den genauen Zeiten. Bis heute Morgen wurden diese eher schwammig gehalten. Stark beworben wurde das Event im Vorlauf auch nicht.

Die geringe Teilnehmerzahl machte das Event nicht gerade spannend, insbesondere durch die mangelnde Konkurrenz unter den Teilnehmern. Mit unseren 3 Leuten haben wir 70 Prozent der Preise abgestaubt. Dabei hatten wir das gar nicht so geplant. Unsere ursprüngliche Intention war es, einfach anwesend zu sein und Material für diesen Artikel zu sammeln. Da das Event bei den restlichen 4 Teilnehmern aber vermutlich eingeschlafen wäre, haben wir kurzerhand selbst aktiv teilgenommen.

Der Ablauf des Quiz-Events

Mit seinem Twink-Charakter namens „Madrigalinside“ begrüßte Tacota die wenigen Teilnehmer seines Events. Wir wissen zwar nicht genau warum, aber kurze Zeit später erschien er zusätzlich noch mit dem Lord-Charakter. Der übernahm das Wort und führte das Event aus.

In einem kurzen Monolog, der aufgrund seines „exotischen“ Schriftbildes nicht immer klar verständlich war, erklärte Tacota kurz die Regeln. Für uns war dabei die Phrase „nach eigenem Ermessen“ ein wenig zu oft vertreten. Wir fragen uns generell, wie eigenes Ermessen in ein Regelwerk für ein Event passt.

Die Regeln vom Quiz-Event im Überblick

Der restliche Ablauf war wenig ereignisreich. Tacota stellte die Frage, was er mit seinem Lord-Shout tat, obwohl alle Teilnehmer vor Ort waren. Wer als Erster die richtige Antwort in den Chat schrieb, bekam einen kleinen Preis.

Das Event war für eine Stunde angesetzt (16 – 17 Uhr). Bereits nach einer halben Stunde und 10 gestellten Fragen wurde es aber aufgrund der geringen Teilnehmerzahl beendet. Sieben aktive Teilnehmer sind zwar wirklich nicht die Welt, in unseren Augen aber auch kein Grund, das Event vorzeitig zu beenden.

So endete das Quiz-Event sehr abrupt und es wurde sich für die Teilnahme beim Event bedankt. Kaum hatte er diese Worte in den Chat geschrieben, war er auch schon verschwunden. Schließlich musste um 16:30 Uhr das nächste EXP-Event initiiert werden.

Fazit

Das Event war vom Konzept her in Ordnung. Allerdings hatte die Planung und Durchführung einige Schwächen. Bei manchen Fragen war er zu voreilig und hat fälschlicherweise leicht inkorrekte Antworten zuerst als richtige Antwort gewertet. Diese Vorkommnisse konnten aber schnell geklärt werden.

Die Preise waren nicht wirklich der Oberhammer. In unseren Augen waren sie für so ein kleines Event aber vollkommen in Ordnung. Das könnte jedoch einer der Gründe für die geringe Teilnehmerzahl gewesen sein. Denn schon im Vornherein hat er über den Lord-Shout zu verstehen gegeben, dass die Preise eher klein ausfallen. Wahrscheinlich haben viele Spieler es vorgezogen zu leveln, anstatt beim Event teilzunehmen. Schließlich hat Tacota die EXP-Events während des Quiz-Events weiterlaufen lassen.

Selbst für die Lord-Buffs hat er auf Channel 2 keine Abnehmer gefunden. Nach dem Quiz-Event hat er die Buffs mittels einer Quizfrage verlost. Und ratet mal, welche 3 Spieler sie bekommen haben…

Die Sieger der Lord-Buff Verlosung nach dem Quiz-Event

Galerie