Ein etwas merkwürdiger und umständlicher Titel für einen Blogbeitrag. Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich Probleme hatte, für diese Thematik einen geeigneten und einschlägigen Titel zu finden.

Im Kern geht es um die FlyFF Spieler und ihre Schlussfolgerungen, die sie aus minimalen Informationen ziehen und das Resultat ihrer Gedankengänge dann als „Fakten“ bezeichnen.
Oder in kurzen Worten: Der Schaffensprozess von Gerüchten.

Der Auslöser für diesen Blogbeitrag war wieder mal eine Begebenheit auf dem deutschen FlyFF Discord. Aus einer eigentlich harmlosen Nachfrage von [GM] Piccolo entstand eine gewaltige Gerüchteküche, die innerhalb kürzester Zeit schon am frühen Morgen den Chat entflammte.

[GM] Piccolo fragte nach, wie viel eine „Change Awakening Scroll“ auf dem Server Devos wert sei. Von der Sache her eine vollkommen normale Frage. Zunächst drehte sich die Diskussion der Spieler auch nur um den tatsächlichen ingame Wert.

Eine harmlose Nachfrage, die eine gewaltige Gerüchteküche nach sich zog.

Diese Diskussion schlug jedoch sehr schnell um und die Spieler begannen sich zu fragen, warum Piccolo diese Frage an sie gerichtet hatte. Und genau da begann die Gerüchteküche zu brodeln. Angefangen bei einem bevorstehenden Shop-Sale, über ein „Make It Rain“-Event, Coupon Codes für kostenlose Scrolls bis hin zu Dupingvorfällen war alles im illustren Kessel voller Gerüchtegulasch dabei.

Dass bei solchen Nachfragen ohne Kontext Spekulationen wie frisch panierte Schnitzel in die Pfanne springen, ist nicht verwunderlich. Sehr viel faszinierender finden wir jedoch diese unumstößliche Sicherheit, dass aufgrund einer einfachen Nachfrage seitens der Game Master auch etwas für die Community bevorstehen muss. Sei es nun ein Shop-Sale, ein Event oder was auch immer. Sie bezeichnen es regelrecht als Fakt.

fakt ist es wird etwas geben wegen den change awas^^

FlyFF DE Discord: Amilos – 12.07.2019 um 10:02 Uhr

Die Ernüchterung kam sehr schnell – genauso wie das Ende der heißen Gerüchteküche – als Piccolo mit den Spekulationen aufräumte. So gab er an, dass seine Nachfrage nur der Überprüfung eines Handels diente. Kein bevorstehender Shop-Sale, kein Event und auch keine Geschenke in Form von Coupon Codes. Der vermeintliche „Fakt“, dass doch etwas in Richtung der „Change Awakeing Scroll“ gemacht wird, löste sich in Rauch auf.

Das hier ist noch ein recht harmloses Beispiel dafür, wie Gerüchte entstehen können und als Fakten verbreitet werden. Sehr viel schlimmer wird es, wenn es in Gerüchten um Anschuldigungen geht. Denn auch diese Variante konnten wir bereits unzählige Male auf den Discord Servern und auch im Spiel selbst beobachten. Leute setzen Gerüchte in die Welt und bezeichnen sie als Fakten. Als Grundlage dienen ihnen dabei meist nur Schlussfolgerungen aus minimalen Informationsquellen oder – noch schlimmer – böse Absichten, um gezielt anderen Spielern, oder auch dem Publisher selbst, zu schaden. So werden aus kleinen Missverständnissen große Anprangerungen, die von solchen Spielern zudem noch öffentlich an die große Glocke gehängt werden. Dabei kann kein Außenstehender beurteilen, ob sich solche Geschichten tatsächlich so zugetragen haben, oder nicht.

Was denkt ihr über Spekulationen und die Entstehung von Gerüchten in unserer Community? Habt ihr selbst schon mal in einer solchen Verschwörungsgeschichte dringesteckt oder konntet es in eurem näheren Umfeld beobachten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!